Anker und Ankerungen zur Stabilisierung des Gebirges by Dipl.-Ing., Dipl.-Ing. Dr. mont. Helmut Habenicht M. S.

By Dipl.-Ing., Dipl.-Ing. Dr. mont. Helmut Habenicht M. S. (auth.)

Show description

Read Online or Download Anker und Ankerungen zur Stabilisierung des Gebirges PDF

Best german_9 books

Untersuchung des Nachrichteninhaltes von Flächenstrukturen unter besonderer Berücksichtigung der Schreibmaschinenschrift

Das Bestreben nach einer allgemeinen, einheitlichen Darstellung des ge samten Gebietes der Nachrichtenubertragung fuhrte zur Betrachtungs weise der Informationstheorie. Entsprechend dem Schema eines Nachrich tensystems behandelt SHANNON 1948 in seiner grundlegenden Arbeit [21] die Nachrichtenquelle, den Nachrichtenkanal und die optimale Anpassung zwischen beiden.

Grenzüberschreitende Kooperationen: Der kanadisch-US-amerikanische Nordosten und die Oberrheinregion im Vergleich

Grenzüberschreitende Kooperation ist in den letzten Jahren zu einem Bevorzugten Forschungsfeld avanciert. Die vorliegende Studie nähert sich dem vielzitierten Phänomen in Europa durch einen systematischen Vergleich mit der state of affairs in Nordamerika. Als Fallbeispiele dienen zwei Modelle grenzüberschreitender Zusammenarbeit auf beiden Kontinenten.

Macht und Wandel: Die Beziehungen der USA zu Mexiko und Brasilien: Außenpolitik, Wirtschaft und Sicherheit 1979 bis 1992

In der politikwissenschaftlichen Forschung über internationale Beziehun­ gen nimmt 'Macht' als analytisches Konzept eine Schlüsselstellung ein. Auch bei der Erklärung der U. S. -lateinamerikanischen Beziehungen stand traditionell die Vormacht der Vereinigten Staaten und die Abhängigkeit Lateinamerikas im Mittelpunkt.

Diskurs und Entscheidung: Eine empirische Analyse kommunikativen Handelns im deutschen Vermittlungsausschuss

Deliberative Demokratietheorien gehen davon aus, dass diskursive Prozesse politische Entscheidungen beeinflussen und dabei auch reale Machtverhältnisse zu überwinden vermögen. In diesem Band wird der Zusammenhang zwischen Diskurs und Entscheidung im Kontext repräsentativer Politik erstmals einem empirisch-analytischen Ansatz zugänglich gemacht.

Additional info for Anker und Ankerungen zur Stabilisierung des Gebirges

Sample text

Faftanker. Die Obertrittstelle vom Verankerungsende ist nach den Konzepten eines F ormschlusses zu gestalten, da Haftfestigkeiten, die nur in Form von Schubfestigkeiten wirksam werden kbnnen, wegen der geringen Oberflachenkrafte der Vergubmittel vernachlassigbar gering sind und ein KraftschluG nicht in Frage kommt. BezUglich des Verankerungsendes wurde die erforderliche Profilierung bereits hervorgehoben, wobei Gewinde al1ein manchmal ausreichen konnen. Untersuchungen [I OJ untermauern die Nachteile von glatten Verankerungsenden gegeniiber profilierten.

Ftir den drittgenannten Bereich sind die Freiheiten des Konstrukteurs dagegen sehr eingeschrankt, weil die Qualitat des Gebirges von Natur vorgegeben, schwer erfa~ bar und stark schwankend ist. Sie diktiert jedoch in starkem Ma~e die Gestaltung der Dbertrittsstelle. Je nach der Gesteinsfestigkeit kann die Dbertragung an ihr auf Kraftschlu5 oder Formschlu~ aufgebaut werden. In jedem Fall ist dabei die Nutzung des gesamten Bohrlochumfanges anzustreben, weil nur dadurch die Flachenpressung niedrig gehalten und somit die Hohe der tibertragbaren Kraft gesteigert werden kann.

Hahe und Abstand nehmen mit der Weichheit des Gesteins zu. Die giinstigster Konfigurationen hierfUr werden am wirkungsvollsten durch praktische Versuche bestimmt. Scharfe Spitzen und Kanten sollen dabei vermieden werden. Die Kontur der Rauhigkeiten soli so gestaItet sein, daB sie maglichst gut den Bruchkratern im Gestein folgt, damit auch der FormschluB friihzeitig verwirk1icht werden kann. Auch die Berandungen der AuBenflachen sollen nicht scharfkantig, sondern entsprechend einer Kurve abgerundet sein, die maglichst der Ausbauchungslinie des Gesteins fo1gt.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 43 votes