Anathem (Roman) by Neal Stephenson

By Neal Stephenson

Ein berauschendes, ein fulminantes Abenteuer jenseits von Zeit und Raum

Der Planet Arbre im Jahr 3689. Seit seinem achten Lebensjahr lebt Erasmas, genannt Raz, im Konzent Saunt Edhar, einer klosterähnlichen Gemeinschaft von Wissenschaftlern, Philosophen und Mathematikern. Die Aufgabe dieser Gemeinschaft ist es, hinter den jahrtausendealten Mauern Wissen zu bewahren und es vor den schädlichen Einflüssen der säkularen Welt zu beschützen. Denn während das Leben im Konzent nach strengen Ritualen und uralten Traditionen verläuft, so ist die Geschichte jenseits dieser abgeschlossenen Welt durch Chaos und Veränderung geprägt: Auf Blütezeiten folgten Zusammenbrüche, auf finsteres Mittelalter Erneuerung; Kriege und Klimawandel zerstörten die bestehende Ordnung.

Als Raz mit 18 seine erste Apert bevorsteht – eine Woche, in der beide Welten in Kontakt treten und Austausch pflegen – bereitet er sich mit seinen Mitschwestern und -brüdern darauf vor, den Konzent zu verlassen und sich in die säkulare Welt vorzuwagen. Aber dort muss er entdecken, dass außerarbrische Kräfte den Planeten bedrohen. Und mit einem Mal lastet eine hohe Verantwortung auf Raz’ Schultern, denn er wird für die schwierige Aufgabe auserwählt, die Zerstörung des Planeten zu verhindern …

Show description

Read or Download Anathem (Roman) PDF

Best foreign language fiction books

Le comte de Monte-Cristo, tome 1

Le Comte de Monte-Cristo est un roman d’Alexandre Dumas, écrit avec los angeles collaboration d’Auguste Maquet et achevé en 1844. Il est partiellement inspiré de faits réels, très lointainement empruntés à l. a. vie de Pierre Picaud. Le livre raconte remark, au début du règne de Louis XVIII, le 24 février 1815, jour où Napoléon quitte l'île d'Elbe, Edmond Dantès, jeune marin de dix-neuf ans, moment du navire Le Pharaon débarque à Marseille pour s'y fiancer le lendemain avec l. a. Catalane Mercédès.

Der schwarze Papst (Historischer Kriminalroman)

Mord im Namen des Vaters . ..

Rom 1552. Warum stirbt ein Schüler während der Eröffnung des Collegium Germanicum, der deutschen Schule der Jesuiten, durch present? Und wer hat Carlotta aus dem Fenster gestürzt? Der junge Jesuit Sandro Carissimi ermittelt mit der Unterstützung der lebenslustigen Glasmalerin Antonia Bender, die er wie Carlotta in Triest kennen gelernt hat. Die Nachforschungen sind heikel, führen sie doch in die allerheiligsten Gemächer des Vatikans, wo den Mächtigen mehr an den Geheimnissen der Kirche, als an den Geboten Gottes liegt . ..

Historische Hochspannung aus dem sündigen Rom!

Der neue Mittelalter-Kriminalroman um die junge Glasmalerin Antonia Bender und den Jesuitenpater Sandro Carissimi!

Additional resources for Anathem (Roman)

Sample text

3) In Spätmittelorth ein von Gebäuden umgebener Garten oder Hof, der als Herz oder Zentrum des Maths gilt. (4) In Neuorth jeder ruhige, beschauliche, vor Ablenkungen und Störungen geschützte Raum. DAS WÖRTERBUCH, 4. Auflage, A. R. 3000 Ich hatte meine Sphär als Hocker benutzt. Nachdem ich mit den Fingerspitzen gegen den Uhrzeigersinn Kreise darauf beschrieben hatte, schrumpfte sie, bis ich sie in der Hand verschwinden lassen konnte. Meine Kulle hatte sich beim Sitzen verschoben. Ich zog sie hoch und strich die Falten glatt, während ich um Tische, Stühle, Globen und sich langsam vorwärts bewegende Fraas herum rannte.

Es war viel zu groß für sie. Diese Tatsache hatte uns Zehner, die wir uns gleich daneben auf viel kleinerem Raum zusammendrängen mussten, schon mehr als dreitausend Jahre geärgert. Das westliche Langhaus hatte die besten Buntglasfenster und die schönsten Steinreliefs, da es von den Unariern benutzt wurde, dem Math, der von allen bei Weitem am besten ausgestattet war. Allerdings waren sie zahlreich genug, um den ganzen Raum auszufüllen, sodass wir ihnen ihren vielen Platz durchaus gönnten. Blieben noch vier Schirmwände des Chores übrig – Nordosten, Südosten, Südwesten und Nordwesten -, die dieselbe Größe und Form hatten wie die vier in den Haupthimmelsrichtungen, aber nicht mit richtigen Langhäusern verbunden waren.

Statt aber nun darauf zu warten, dass diese träge Masse von alten Suurs das Nadelöhr freigab, ging ich zurück in den Kapitelsaal, der in Wirklichkeit nur eine Erweiterung in der Galerie war, die das Klostrum umgab. Der hatte einen Hinterausgang, der mich in eine überdachte Passage zwischen Schreibsälen und Werkstätten führte. Deren Mauern waren mit Nischen gesäumt, in die wir begonnene Arbeiten stopften. Enden und Ecken halb geschriebener Manuskripte, die allmählich vergilbten und sich aufrollten, lugten hervor und ließen die Passage noch schmaler wirken, als sie war.

Download PDF sample

Rated 4.82 of 5 – based on 17 votes